Freeride Disentis

Das großzügige Gebiet zwischen Disentis und Andermatt bietet Abfahrt um Abfahrt - je nach Verhältnissen, Schneequalität, Lust und Laune.

Programm und Ablauf

Tourenplan


1. Tag

Anreise und Sicherheitseinweisung.

2.-6. Tag

Freerideabfahrten in der Region Disentis 3000 mit Ausgangspunkt von den Liften und Bahnen. Bei einigen Abfahrten z.B. ins Val Strem sind kurze Aufstiege von der Bergstation notwendig. Abstecher ins benachbarte Andermatt sind dank der guten Bahnverbindung mit der Furka-Oberalp Bahn ebenfalls möglich. Abfahrtsmöglichkeiten vom knapp 3000 Meter hohen Gemsstock in alle Himmelsrichtungen.

7. Tag

Schöner Freerideabschlusstag, nachmittags Verabschiedung und Heimreise.

Tourenende


Am Nachmittag des letzten Kurstages.

Zusätzliche Infos


Teilnehmer

Mind. 6 Teilnehmer

Dauer

7 Tage

Treffpunkt

Um 17:00 Uhr im Catrina Resort Hotel

Anreise

Adresse Navi: Hotel Catrina Resort, Via Sontga Catrina 12, CH-7180 Disentis

Anreise mit Auto

Über Bodensee – Chur – Flims Laax – Disentis Achtung: Eine Anreise durch die Innerschweiz (Gotthardautobahn) und über den Oberalppass ist nicht möglich. Der Pass ist im Winter gesperrt!

Stützpunkte

Das Catrina Resort Hotel, ehemalig Hotel Baur, wurde in der Zwischensaision renoviert und bietet Dir nun großzügige moderne Zimmer an, die für einen Urlaub einladen. Das Hotel liegt mitten in der Natur, einen Steinwurf von den Bergbahnen ins Wander- und Skigebiet Disentis 3000. Das Hotel offeriert geschmackvolles Ambiente, marktfrische und eine kreative Küche. Ein Schwimmbecken und eine Sauna sowie viel Platz auf Sonnen-Terrassen unterstützen den Wohlfühlfaktor!



Leistungen

  • Berg- und Skiführer 
  • Übernachtung im Doppelzimmer
  • Frühstücksbuffet
  • mehrgängiges Abendmenü
  • Notfallausrüstung (Ortovox LVS- Gerät, Lawinenschaufel und -sonde, leihweise)

Zusatzkosten

  • Liftkarte für 6 Tage
  • Getränke
  • Zwischenmahlzeiten

Anforderungen

    Variantenwoche: Sie haben Tiefschneekenntnisse oder einen Tiefschneekurs absolviert, Ihnen fehlt aber noch die Routine besonders in schwierigen Schneearten. Bei den Variantenwochen stehen die leichteren, nicht zu steilen Abfahrten auf dem Programm - was den Genuss aber in keinster Weise schmälert.

     

     

     

    Powderwoche: Paralleles zügiges Skifahren im Tiefschnee heißt ihre Devise, 5000 Höhenmeter pro Tag in mittelsteilem Gelände abseits der Piste möchten Sie fahren. Dabei müssen ab und zu kurze Aufstiege von bis zu einer Stunde in Kauf genommen werden.

     

     

     

    Prowoche: Sie sind nicht nur auf der Piste ein perfekter Skifahrer, sondern ziehen auch im Tiefschnee oder im steilen Gelände über 35° Neigung sicher und zügig Ihre Schwünge. Sie haben Kondition für 7000 Abfahrtshöhenmeter pro Tag und scheuen sich nicht vor kurzen Anstiegen zu Fuß oder mit Fellen.



    Buchung wird geladen ...
    Starten Sie Ihre Buchung hier

    Termin auswählen

    Freeride Disentis ab  
    Gesamtpreis: