Alta Via Nr. 1 Dolomitenhöhenweg

Benannt nach dem Geologen Déodat de Dolomieu wurden die Dolomiten 2009 wegen ihrer einzigartigen Schönheit von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Die vor Jahrmillionen noch vom Meer umspülten Kalkriffe bilden dabei einen starken Kontrast zu den einladenden Südtiroler Tälern. Nirgendwo sonst sind grüne Wiesen, liebliche Almen, schroffe Felswände und kühne Gipfel auf so engem Raum vereint. Genießen Sie die einzigartige Landschaft der Dolomiten auf einer der schönsten, technisch einfachen alpinen Durchquerung. Die spektakuläre Route mit täglich wechselnden Eindrücken führt von Niederdorf am Pragser Wildsee bis nach Alleghe unter den schroffen Felswänden der Civetta. Bereits auf der ersten Etappe erleben Sie beim Aufstieg über die „Ofenmauer“ richtiges Dolomiten-Ambiente. In den folgenden Tagen durchqueren Sie den einzigartigen Fanes und Sennes Nationalpark, Sie bestaunen (mit etwas Wetterglück) vom Gipfel des 2756 m hohen Lagazuoi einen herrlichen Sonnenuntergang, wandern zu den Riesen-Legosteinen der Cinque Torri und bestaunen aus sicherer Entfernung die größten Felswände der Dolomiten. Zwischen den täglichen Höhepunkten dürfen Sie sich auf schöne Wanderwege und Steige freuen, auf herrliche Rastplätze an tiefblauen Seen und nicht zu vergessen auf gemütliche Hütten mit bester italienischer Küche.

Programm und Ablauf

Tourenplan


1 Tag

Treffpunkt in Garmisch-Partenkirchen, Transfer zum Pragser Wildsee. Aufstieg vom malerischen Pragser Wildsee zum Rif. Sennes (2126 m) im Fanes Naturpark.

2. Tag

Nach Pederu (1545 m), durch das Val de Fanes zum Grünsee und zum Rif. Lavarella (2050 m).

3. Tag

Zum Lago di Limo und zur Alpe Fanes, weiter über Bergwege zur Forcella del Lago (2480 m) und hinauf zum Rif. Lagazuoi (2756 m) mit spektakulärem Dolomitenpanorama.

4. Tag

Über den Passo Falzarego, vorbei an den Cinque Torri zum herrlich gelegenen Rif. Lago di Croda (2042 m) mit Panoramaausblick auf Cortina D´Ampezzo. 

5. Tag

Über Col Dura (2293 m), Passo Palafavera (1634 m) und Col Traversa (1887 m) zum Rif. Coldai (2132 m).

6. Tag

Über den Col Coldai (2191 m) und den Col Mandro (2023 m) hinab an den Lago di Alleghe (966 m). Transfer zurück nach Garmisch-Partenkirchen.

Tourenende


am letzten Tourentag nachmittags

Zusätzliche Infos


Teilnehmer

Mind. 6 Teilnehmer

Dauer

6 Tage

Treffpunkt

um 9.00 Uhr an der Talstation der Kreuzeckbahn in Garmisch-Partenkirchen (kostenloses Parken möglich, Stand Sommer 2016).

Anreise

Adresse fürs Navi: Kreuzeckbahn Talstation, Am Kreuzeckbahnhof, D-82467 Garmisch-Partenkirchen

Anreise mit Auto

München, Garmisch-Partenkirchen, Richtung Grainau/Fernpass, zum Parkplatz der Kreuzeckbahn (beschildert).

Stützpunkte

Rif. Sennes, Rif. Lavarella, Rif. Lagazuoi, Rif. Lago di Croda, Rif. Coldai.



Leistungen

  • Bergführer
  • 5x Übernachtung in Mehrbettzimmern auf Hütten und privaten Berggasthäusern
  • Halbpension
  • Transfer von Garmisch-Partenkirchen zum Pragser Wildsee und vom Lago di Alleghe zurück nach Garmisch-Partenkirchen

Zusatzkosten

  • Zwischenverpflegung
  • Getränke
  • evtl. Bergbahn

Anforderungen

  • 1000 Hm
  • 1000 Hm

Trittsicherheit und Kondition für 6 bis 8h Wandern.



Starten Sie Ihre Buchung hier

Termin auswählen

ab
Gesamtpreis:
Zum Warenkorb hinzufügen