Barun - Amphulaptsa - Khumbu Trekking

Der Amphu Laptsa Pass ist einer der anspruchsvollsten Pässe in der Khumbu Region. Aufgrund seiner Lage im südlichen Khumbu ist er nicht so überlaufen wie andere Übergänge in der Region und bietet spektakuläre Panoramen entlang der Wegstrecke. Der 5839 Meter hohe Amphu Laptsa wird nach ausgiebiger Akklimatisationsphase voraussichtlich am 15. Tag nach der Ankunft in Kathmandu überquert. Nach der Ankunft auf dem abenteuerlichen Landeplatz in Lukla startet der Weg in Richtung Puiyan, dem ersten Etappenziel des Trekkings. Nun geht es durch das wunderschöne Hongu Tal von ca. 2730 Meter in die 5060 Meter hohe Siedlung Khare und weiter hinauf in Richtung des technisch anspruchsvollen Amphu Laptsa Passes. Nach der Überschreitung des Passes führt der Weg über 1100 Höhenmeter hinab in das hintere Khumbu Tal bei Chukung. Der Abstieg via Tengboche und Namche Bazar folgt der beliebten Trekkingroute des Khumbu Haupttals zurück nach Lukla.
Die besten Jahreszeiten für das Barun – Amphulaptsa – Khumbu Trekking sind die Monate April und Mai sowie Oktober und November.

+ Selten begangene Trekkingroute im südlichen Khumbu mit unzähligen, lokalen Bekanntschaften am Wegesrand
+ Überschreitung des Amphu Laptsa Passes, einer der höchsten Pässe im Himalaya
+ Umfassende Betreuung durch die Profis von Climbalaya inkl. eines lokalen, ausgebildeten Sherpa Guides während des gesamten Trekkings

Preis: Je nach Teilnehmeranzahl (auf Anfrage!)