Kletterkurs Einsteiger Tagestour Re-Opening

+ NUR 4 TEILNEHMER PRO BERGFÜHRER

+ PERFEKTES, LEICHT ERREICHBARES KURSGEBIET

+ MIT EDELRID TESTAUSRÜSTUNG

 

Dieser Felskletterkurs ist ideal für Kletterneulinge ohne Vorkenntnisse oder für Hallenkletterer, die behutsam ihre ersten Schritte im alpinen Fels machen wollen. Du lernst und trainierst bei diesem Felskletterkurs in entspannter Atmosphäre, in bestem Fels und in kleinen Gruppen. Von Grund auf vermittelt dir dein Bergführer/in die Basics in der Seil- und Sicherungstechnik und natürlich auch die wichtigsten Klettertechniken .

Ziel dieses Kletterkurses ist selbständiges Klettern in alpinen Klettergärten oder in leichten alpinen Touren am natürlichen Fels in den Schwierigkeitsgraden II-IV. *

* Die genannten Schwierigkeitsgrade sind in keiner Weise mit denen in der Halle vergleichbar. Denn das Klettern an Naturfels erfordert mehr Umsicht und eine andere Taktik als in der Kletterhalle. Ein alpiner IVer kann besonders im Vorstieg anspruchsvoller sein als ein VIer in der Halle.

Programm und Ablauf

Kursinhalte


Verbessern der Trittsicherheit, Griff- und Tritttechniken, ökonomisches Klettern, Drei-Punkte-Regel, Top-Rope-Klettern sowie Klettern im Nach- und Vorstieg, PSA (persönliche Schutzausrüstung)-Schulung, Knoten- und Sicherungstechnik, Seilkommandos, Klettertaktik

Tourenplan


1. Tag

Anreise und Treffpunkt mit dem Bergführer/in, Bergfahrt mit der Alpspitz-Seilbahn, kurzer Abstieg in den Klettergarten, Einführung in die Basics der Kletter- und Sicherungstechnik inkl. Seil- und Knotenkunde. Selbständiges Klettern in den Routen im Klettergarten.  Trainieren der elementaren Klettertechniken und Einführung in die Klettertaktik.

 

Schwierigkeitsgrad II: „mäßig schwierig“, Mäßige Schwierigkeiten. Hier beginnt die Kletterei, welche die Drei-Punkt-Haltung erforderlich macht.

Schwierigkeitsgrad III: „schwierig“, Mittlere Schwierigkeiten. Geübte und erfahrene Kletterer können Passagen dieser Schwierigkeit noch ohne Seilsicherung erklettern. Senkrechte Stellen verlangen bereits Kraftaufwand.

Schwierigkeitsgrad IV: „sehr schwierig“, Große Schwierigkeiten. Hier beginnt die Kletterei schärferer Richtung. Erhebliche Klettererfahrung notwendig. Längere Kletterstellen bedürfen meist mehrerer Zwischensicherungen. Auch geübte und erfahrene Kletterer bewältigen Passagen dieser Schwierigkeit gewöhnlich nicht mehr ohne Seilsicherung.

Zusätzliche Infos


Teilnehmer

Max. 4 Teilnehmer pro Bergführer (bei geringerer Teilnehmerzahl Aufpreis nach Absprache)

Dauer

1 Tag

Treffpunkt

um 8.30 Uhr vor der Alpinwelt an der Kreuzeckbahn – Talstation in Garmisch-Partenkirchen

Anreise

Adresse fürs Navi: Kreuzeckbahn, Am Kreuzeckbahnhof 1, D-82467 Garmisch-Partenkirchen

Anreise mit Auto

München über die A 95 nach Garmisch-Partenkirchen, Richtung Fernpass, am Ortsende von Garmisch-Partenkirchen zur Talstation von Kreuzeck- und Alpspitzbahn (beschildert).



Leistungen

  • Staatlich geprüfter Bergführer

  • EDELRID Kletterausrüstung (leihweise)

Zusatzkosten

  • Zwischenmahlzeiten

  • Seilbahnfahrten (ca. € 29)

Anforderungen

    Guter Fitness- und Gesundheitszustand, keine Kletter- oder alpine Erfahrung notwendig. Trittsicherheit und Kondition für ca. 2h Aufstieg.



    Buchung wird geladen ...
    Starten Sie Ihre Buchung hier

    Termin auswählen

    Kletterkurs Einsteiger Tagestour Re-Opening ab  
    Gesamtpreis: