DEINE MÜNCHNER SKISCHULE SEIT 1948

 

Mit Abstand die beste Wahl – Skikurse der SportScheck Skischule

Wir haben ein Ziel: Die SportScheck Skischule möchte auch in diesem Winter zusammen mit Euch unvergessliche und unterhaltsame Tage im Schnee verbringen. Als Reiseskischule aus München haben wir die Möglichkeit unsere Skigebiete auf die Schneesituation und das Infektionsgeschehen kurzfristig anzupassen. Damit wir Euch so sicher wie möglich betreuen können, haben wir zusammen mit unseren Partnern, den Behörden und dem Berufsverband (DSLV) eine Richtlinie zum Schutz der Gesundheit aller und zur sicheren Durchführung unserer Skisportangebote verfasst. Wir möchten uns bereits jetzt für Euer Vertrauen in diesen schwierigen Zeiten bedanken - Wir freuen uns auf Euch!

 

1. Das Wichtigste zuerst!

Unser oberstes Gebot ist es allen Beteiligten einen möglichst sicheren und reibungslosen Skikursverlauf gewährleisten zu können. Deshalb möchten wir Euch nochmals auf die Schutz- & Hygieneregeln aufmerksam machen. Neben der regelmäßigen Desinfektion, sowie des durchgehenden Abstandsgebots von min. 1,5 Metern, ist an allen stärker frequentierten Orten bzw. im Bus oder in geschlossenen Räumen das Tragen eines Mund-Nasenschutzes vorgeschrieben. Dies gilt selbstverständlich für alle Skilehrer und auch für jeden einzelnen Kunden und wird von unseren Hygienebeauftragten kontinuierlich überprüft. Auf dem Weg in das Skigebiet werden die Busse von Autobus Oberbayern natürlich gemäß den gesetzlichen Vorgaben laufend desinfiziert und gelüftet. Auf der Piste kann der Mund-Nasenschutz wieder verstaut werden, denn es gibt nichts gesünderes als Sport und Bewegung an der frischen Luft.

 

2. Im Skigebiet - und jetzt?

Alle unsere Skilehrerinnen und Skilehrer sind eingehend sensibilisiert und auf die speziellen Herausforderungen eines Skikurses in Zeiten der Corona-Pandemie eingestellt worden. Trotzdem gibt es viele potentielle Kontaktpunkte während eines Tages im Skigebiet, die wir unseren Kunden, egal ob groß oder klein, ersparen möchten. Aus diesem Grund wird sich der Kursleiter bzw. der jeweilige Skilehrer um alle organisatorischen Details im Skigebiet kümmern und die zugewiesene Gruppe möglichst einheitlich zusammenhalten. Ganz konkret kümmert sich der Kursleiter um alle Skipässe und sämtliche Absprachen mit den Gastronomiebetreibern. Der persönliche Skilehrer stellt sicher, dass alle Abläufe an den Liften, in den Toiletten oder an sonstigen frequentierten Orten stets nach den geltenden allgemeinen Sicherheits- und Hygieneregeln erfolgen.

 

3. Natürlich kontaktlos!

Der Buchungprozess für unser Angebot wird auch in Zukunft nur online über unsere Webseite ablaufen. Damit wir Euch ein umfassendes Bild vermitteln können, wie ein Skikurstag in der SportScheck Skischule aussieht, haben wir zu jedem Kursangebot einen detaillierten Ablaufplan angefügt. Die Organisation wird von der Skischulleitung in Abstimmung mit den zuständigen Behörden an unsere Kursleiter übergeben, die wiederum die verantwortlichen Skilehrer täglich neu informieren. Ihr könnt natürlich weiterhin auf unsere fachkundige und persönliche Beratung am Telefon oder per Mail zählen.

 

4. Wie wir arbeiten!

Zusammen mit den Experten der zuständigen Gesundheitsämter, dem Berufsverband und den internationalen Kollegen, haben wir eine Strategie entwickelt, die einen sicheren und professionellen Skikursbetrieb für unsere geschätzten Kunden ermöglichen soll. Diese Maßnahmen und Handlungsempfehlungen werden allen Verantwortlichen, Kursleitern und Skilehrern vor der Skisaison detailliert vorgestellt und im Anschluss eingeführt. Eine laufende Kontrolle zur Umsetzung der Maßnahmen erfolgt durch die Skischulleitung oder die Hygienebeauftragten. Darüber hinaus können wir aufgrund unserer Standortunabhängigkeit als Reiseskischule, in Bezug auf das anzufahrende Skigebiet, auch kurzfristig reagieren und flexible Anpassungen vornehmen.

 

5. Eure Gesundheit an erster Stelle!

Wir möchten Euch bitten, euren Gesundheitszustand stets kritisch im Auge zu behalten und bei etwaigen Symptomen bei Euch, euren Kindern oder im näheren Umfeld von einer Skikursbuchung abzusehen. Sollte sich der Gesundheitszustand nach bereits erfolgter Kursbuchung verschlechtern, so kann eine Buchung kostenlos umgebucht werden, sofern ein ärztliches Attest vorliegt. Dies ist natürlich ebenfalls bei einer behördlich angeordneten Schließung einer Bildungsinstitution sowie bei einer Reisewarnung zutreffend. Jeder Skilehrer und Kursteilnehmer muss ebenfalls vor Kursbeginn seinen Gesundheitszustand mit seiner Unterschrift bestätigen. Eine entsprechende Bestätigung wird vor dem Kurs an Euch geschickt und beim Treffpunkt in München vom zuständigen Kursleiter eingesammelt.

Wir möchten uns bereits im Vorfeld für Euer Verständnis und Eure Mitarbeit zur Umsetzung unserer Gesundheitsrichtlinie bedanken und wünschen uns allen eine sichere und schneereiche Wintersaison 2020-2021!

Das Team der SportScheck Skischule 

 

SCHUTZ- UND HYGIENEKONZEPT SPORTSCHECK SKISCHULE 2020/2021: hier klicken

(Wir möchten Euch, liebe Kunden, darauf hinweisen, dass sich unsere Richtlinie entsprechend der behördlichen Vorgaben jederzeit ändern kann.)

Unsere Skikurs - Highlights

Unsere Partner

Wir sagen Danke...!